Projektbeispiele

Nachhaltigkeit kommt von innen

Impulsworkshop mit KMUs mit Sylvia Kautz

Wie lässt sich nachhaltiges Handeln im Arbeitsalltag verankern? In diesem Workshop mit kleinen Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben starteten wir bei den alltäglichen Sorgen der Mitarbeiter:innen und schlugen von dort den Bogen zu einer einfachen Formel: Nachhaltigkeit = gut zu mir, gut im Team und gut zur Welt. Im Ergebnis entwickelten Chefs und Mitarbeiter:innen gemeinsam, welche konkreten Verhaltensänderungen den Betrieb gesünder und umweltfreundlicher machen.

Rollen und Entscheidungen im Team

Workshop zur Selbstorganisation

Eine Nachbarschaftsinitiative aus dem Wedding wünscht sich mehr Rollenklarheit und Struktur in ihrem Team. Wie werden Entscheidungen getroffen und wie wird kommuniziert? Im Workshop arbeiteten wir mit ganzheitlichen Methoden und Übungen, die sichtbar machen was unter der Oberfläche verborgen ist: Gefühle und Gedanken, Werte und Interessen. Auf der Grundlage von Vertrauen und einem besseren Verständnis füreinander reflektierte die Gruppe die bisherige Zusammenarbeit und traf Entscheidungen über ihre zukünftige Struktur.

Suffizienz-Politiken aus der Nische holen

Beratung strategische Kommunikation

In den Nachhaltigkeitswissenschaften ist Suffizienz seit Jahrzehnten eine zentrale Kategorie, doch in der Politik fristet sie noch immer ein Nischendasein. Dabei formuliert sie im Grunde einen Leitgedanken guten Wirtschaftens, nämlich die Kunst, das richtige Maß zu wählen. Beim Übersetzen wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Sprache der Politik fokussieren wir uns daher auf die Situation der Zielgruppe, auf ihre Bedürfnisse und Beschränkungen. Von dort ausgehend entwerfen wir gemeinsam mit dem Auftraggeber eine neue Erzählung der Suffizienz.

Engagiert bleiben trotz Corona

Online-Fortbildung

Beim Tag des guten Lebens verwandeln Nachbarschaften den öffentlichen Raum in ein konsum- und autofreies Gemeingut. Der gesamte Prozess lebt von persönlichen Begegnungen im Kiez. Wie also lässt sich das Engagement in Zeiten von Corona aufrechterhalten? Gemeinsam mit den Ehrenamtlichen entwickelten wir eine sechsteilige Online-Fortbildung. In jeder Folge diskutierten die Teilnehmenden mit einem:r Expert:in zu einem Zukunftsthema und dessen Anwendung auf den eigenen Kiez. Wir moderierten die Abende und visualisierten die Ergebnisse mit digitalen Tools.

Ein Tag des guten Lebens in jeder Stadt?

Ko-Kreative Workshops mit Davide Brocchi

Wie lässt sich der Transformationsansatz hinter dem Tag des guten Lebens auf andere Städte übertragen? Gemeinsam mit Davide Brocchi, dem Initiator des Tages des guten Lebens in Köln, starteten wir eine Workshopreihe durch ganz Deutschland mit Stationen in Wuppertal, Hamburg, Erfurt und Minden. Dabei galt: Jede Stadt und jede Nachbarschaft ist besonders. Wie kann der Weg zum Tag des guten Lebens im eigenen Quartier aussehen und individuelle Ressourcen und Fähigkeiten im Team am besten eingesetzt werden? Neben dem Lernen aus den Erfahrungen aus anderen Städten, stand in den ko-kreativen Workshops das Selbermachen im Vordergrund: Pläne schmieden, Rollen klären, ein Team gründen.

Nachhaltigkeit auf die Ohren

Podcast-Konzept

Die 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung sind der Plan der Vereinten Nationen für eine grüne und faire Zukunft. Ein Podcast soll Neugierde für die Agenda wecken und zur Mitwirkung inspirieren. Unser Konzept schlägt ein radikal ehrliches Format vor: Defizite bei der Umsetzung von Nachhaltigkeit werden klar benannt und Scheinlösungen entlarvt. Die Podcaster:innen begeben sich auf eine Reise durch die Welt der 17 Ziele und besprechen persönliche, politische und wirtschaftliche Strategien für nachhaltige Entwicklung.

zurück